Carola-Stern-Stiftung
Ziele der Stiftung Carola Stern - zur Person Kontakt Impressum
 

Carola Stern
– zu Leben und Werk

Streitbare Kommentatorin

Von 1970 bis zu ihrer Pensionierung 1985 arbeitete Stern beim Westdeutschen Rundfunk als Redakteurin, später als Leiterin der Abteilung „Kommentare und Feature“. Als streitbare Kommentatorin in Rundfunk und Fernsehen, als Diskutantin in Werner Höfers legendärem „Internationalem Frühschoppen“ schrieb sie ein Kapitel Journalismusgeschichte.

Unüberhörbar trat sie für Willy Brandt und dessen neue Ostpolitik sowie für die Gleichberechtigung von Frauen ein. Ihre Beiträge polarisierten, machten ihre Stimme aber auch unverwechselbar und bundesweit bekannt. Als sie das von Alice Schwarzer initiierte Bekenntnis von 374 Frauen „Wir haben abgetrieben“ unterschrieb, das als Titelgeschichte im „stern“ erschien, hagelte es beim Sender Proteste gegen die „Polit-Nutte“.

 
Einführung

Drittes Reich, der Krieg

Agentin in der DDR

amnesty international

Streitbare Kommentatorin

Auszeichnungen

Das dritte Leben als Autorin

Weitere Werke